Donnerstag, 30. August 2018

Leben ohne Brille dank EyeLaser

Es ist nicht besonders schön, aber leider entspricht es der Wahrheit: Mit steigendem Alter wird unsere Sehkraft immer schwächer werden, das heißt, dass wir ab einem bestimmten Zeitpunkt schlechter sehen. Bei einigen setzt das schon früh ein, andere bemerken ihre abnehmende Sehschärfe erst spät. Aber irgendwann ist es soweit: wir benötigen Hilfe. Das können natürlich Sehhilfen wie Brillen sein oder Kontaktlinsen, doch es gibt auch noch eine andere Option: einen simplen Eingriff am Auge. Dieser Eingriff sorgt dafür, dass die Sehkraft deutlich verbessert wird.

Möglich macht das die Augenlaserklinik Eyelaser, das von Dr. Victor Derhartunian geleitete Unternehmen mit Filialen in Wien, Graz und Linz. Dort arbeiten Fachleute, die ihr Handwerk zu 100 Prozent verstehen. Das sorgt dafür, dass die Eingriffe selbst risikoarm und effizient sind. Wer mit seiner schwächer werdenden Sehkraft unzufrieden ist, kann Infoabende in Wien oder Zürich besuchen, an dem die Experten rund um Dr. Victor Derhartunian erklären, was bei derlei Eingriffen vor sich geht. Es gibt verschiedene Arten, die Fachbegriffe sind Lasik, Lasek, Femto-Lasik, ReLex Smile oder Wellenfront-Behandlung. Interessierte können gleichzeitig alles Wissenswerte zum Heilungsverlauf in Erfahrung bringen. Sollte das Interesse an einem Eingriff durch Eyelaser bestehen, kann direkt ein Termin vereinbart werden, das geht aber auch über die Website von Eyelaser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen